• Lexa Schulz

Herausforderungen im "Inner Game"

„Der Gegner in deinem Kopf ist viel stärker, als der Gegner auf der anderen Seite“ (T. Gallwey)



Leistung = Potential – Störungen


Diese Formel von Timothy Gallwey beruht auf seinem Ansatz des „Inner Game“. Gallwey beschreibt, dass Handlungen aus zwei Teilen, einem Outer Game und einem Inner Game, bestehen.




Das Outer Game sind die Handlungen, die im außen sichtbar sind. Im Inner Game geht es um unsere Gedanken und Gefühle. Laut Gallwey entscheidet die Art unseres Inner Game's über den Erfolg im Outer Game. Das Inner Game können wir uns als Gespräch mit uns selbst vorstellen, beispielsweise bevor wir eine wichtige Entscheidung treffen und dann abgelenkt werden, durch Gedanken wie „Hoffentlich merkt niemand, dass ich das eigentlich nicht kann“ oder „Darf ich das überhaupt?“ und wir dadurch anfangen an uns und der Entscheidung zu zweifeln. Wenn das innere Gespräch dagegen wertfrei und wohlwollend, uns selbst und anderen gegenüber, verläuft, gibt es keine Störungen und wir können unser Potential voll nutzen und haben mehr Erfolg im „Outer Game“.


Die Formel Leistung = Potential – Störung beschreibt auch, dass Menschen ihre Ziele (Leistung) dann erreichen, wenn sie Störungen erkennen, ausschalten und dadurch ihr volles Potential nutzen.


Was sind Störungen? Generell alles, was dich zurückhalten kann, wenn es um die Erreichung deiner Ziele geht. Genauer gesagt können das blockierende Glaubenssätze und innere Überzeugungen sein, Angst vor Veränderung, Unklarheit über das Ziel, innere Konflikte und Unsicherheiten oder es fehlt Wissen darüber, was du eigentlich benötigst, um dein Ziel zu erreichen.


Was hältst du von der Formel? Kannst du dich an Situationen erinnern, in denen dich Störungen von deinem Ziel abgehalten haben?


Alles Liebe,

Lexa 💫


#thetahealing #lifecoaching #coaching #derwegistdasziel #zielesetzen #zieleerreichen #mindset #blockadenlösen #gedanken #happiness #dortmund #unna #ruhrpott